Stararchitektur (s). Figuren von Architekten und städtischen Raum

Die Arbeit der Stararchitektur (s). Figuren von Architekten und Stadtraum ist gerade veröffentlicht worden.

Unter der Leitung von Maria Gravari-Barbas und Cécile Fox-de Jesus; Vorwort von Joan Ockman

Stararchitektur BuchHier ist die Präsentation.

Die 1990er und 2000er Jahren zeichnen sich durch die Fülle der ikonischen Architekturprojekte in ein regelrechter Kampf, die wenig andere Perioden in der Geschichte der Architektur gekannt hatte.

Dieses Buch nimmt einen kritischen Blick auf diese Projekte, die das Image und Identität zeitgenössischer Städte geprägt haben.

Es konzentriert sich auf die Figur des "Stararchitekten", die produzieren, lokale Akteure, die diese Menschen fördern, die "konsumieren".

Er ist auch interessiert die neue Geographie, die sie beschreiben.

(Artikel in Französisch und Englisch).

Autoren: Guillaume Ethier, Edith Fagnoni, Pablo Fuentenebro, Maria Gravari-Barbas, Maria Kaika, Caroline Lamy, Donald Mcneill, Cécile Renard de Jesus, Leslie Sklair.

Die Zusammenfassung.

Vorwort / Vorwort: Joan Ockman

Einführung: Globale Regionen von der Stararchitektur / globale Regionen der Stararchitektur: Maria Gravari-Barbas und Cécile Fox-de Jesus

TEIL 1. DER ARCHITEKT IN DER GLOBALISIERUNG: IN RICHTUNG EINES PARADIGMAS DER GLOBALEN ARCHITEKTUR / ARCHITEKTEN IN DER GLOBALISIERUNG: EIN MUSTER DES GLOBALEN ARCHITEKTEN

  • ARCHITEKTEN SIND WIE ZÜGE… SIE GEHEN NUR AUF SCHIENEN. DER veränderten sozialen Rolle der Architektur IN einer globalisierten Welt: Maria Kaika
  • GLOBALE STARARCHITEKTEN und Architektur als Wahrzeichen IN der Stadt der kapitalistischen Globalisierung: Leslie Sklair
  • DIE Konstruktion der architektonische Berühmtheit: Donald McNeill
  • VON DER "SCHÖNEN KÜNSTE" STARARCHITEKTEN JEAN NOUVEL, Französisch der STARARCHITEKTUR Figur: Cécile Renard de Jesus

TEIL 2. KULTIGE UND STÄDTISCHEN RAUMARCHITEKTUR / IKONISCHE ARCHITEKTUR UND URBANE RÄUME

  • ARCHITEKTUR, MUSEEN, TOURISMUS. DER Krieg der Marken: Maria Gravari-Barbas
  • MUSEUM INNOVATION, EIN WEG DER BRUCHLINIEN ORTSENTWICKLUNG? METZ und das CENTRE POMPIDOU, Objektiv und dem LOUVRE: Edith Fagnoni
  • KULTURELLE RÄUME IN DER STADT. Reflexionen über die Architektur und das Programm der Bibliotheken: Pablo Fuentenebro
  • STARARCHITEKTUR und Räume des Konsums: Caroline Lamy
  • DAS Leben der Ikonen: Guillaume Ethier

Bibliographie

Abbildungsverzeichnis

Präsentation der Autoren

ISBN: 978-2-343-06292-1 • Juni 2015 • 272 Seiten.

Lesen Sie zu diesem Thema.

Kommentar abgeben